Mario Wiedemann

Mario Wiedemann

Project Manager im Programm LebensWerte Kommune der Bertelsmann Stiftung.

Nach einem Studium der Politischen Wissenschaft, Neueren Geschichte und Medienwissenschaft, hat Mario Wiedemann über mehrere Jahre hinweg freiberuflich als Berater für Onlinekommunikation und als Online-Redakteur gearbeitet. Vor seinem Einstieg in der Bertelsmann Stiftung war er  im Deutschen Institut für Erwachsenenbildung tätig. Dort hat er sich u.a. mit freien Bildungsmaterialien (OER) beschäftigt. Mario ist Mitgründer und Vorsitzender des Vereins Future Challenges e.V., der sich in der digitalen Menschenrechtsarbeit engagiert. Auf Twitter ist er unter @mariosorg zu finden.


Die letzten Beiträge

Eine Person bedient ein Smartphone. Man sieht die beiden Hände und das Smartphone. Über das Display drüber gelegt sind verschiedene Schlagwörter, wie z.B. Kommunen, Lizenz, Open Data, die verbunden sind.

Musterdatenkatalog: Welche offenen Daten stellen Kommunen zur Verfügung?

In Nordrhein-Westfalen gibt es mehrere Vorreiterstädte im Bereich Open Data. Sie veröffentlichen seit einigen Jahren offene Daten. Bisher fehlt aber eine Übersicht darüber, welche Daten von Kommunen in Deutschland als Open Data veröffentlicht werden. Ein Musterdatenkatalog schafft mehr Klarheit. Ein Prototyp für Nordrhein-Westfalen liegt jetzt vor. In einem nächsten Schritt wird der Musterdatenkatalog erweitert, so dass […]

Eine Frau steht vor einem Maisfeld. Sie hält ein Tablet hoch. Vorne im Bild sind zwei Kinder. Man sieht nur ihren Rücken und Hinterköpfe.

Neue Beispiele für das Smart Country

In allen Bereichen der Daseinsvorsorge werden immer mehr digitale Lösungen entwickelt. Sie schaffen Begegnungsräume, erleichtern Verwaltungsakte, unterstützen das Ehrenamt uvm. Lesen Sie hier eine Auswahl aus unserer Sammlung. Mit digitalen Lösungen steigt die Lebensqualität in unseren Kommunen. In unserer Beispielsammlung Smart Country entdecken stellen wir immer wieder neue Technologien und Projekte vor, die Kommunen in […]

Ein Hackday wie in Moers: Ein Gewinn für jede Kommune

„Es müssten jetzt Daten kommen“. Schreit jemand von draußen ins Moerser Rathaus hinein. Ein Teilnehmer des Hackdays hat einen Sensor, der über LoRaWan funkt, vor dem Rathaus platziert. Er bittet um eine schnelle Kontrolle, ob die Daten auch wirklich ankommen. Der fünfte Hackday in Moers (23.-24.03.2019) stand im Zeichen von LoRaWan. Mit über 100 Teilnehmer*innen […]

Das Internet der Dinge in Moers

Eine neue Funktechnik gewinnt an Beliebtheit: LoRaWan. Die Stadt Moers sammelte damit bereits beim Hackday im vergangenen Jahr Erfahrungen. Zwei Teilnehmerinnen platzierten Sensoren vor dem Rathaus, und ließen diese in den Ratssaal funken. Es sollte der Auftakt sein für eine intensivere Beschäftigung mit den Möglichkeiten, die LoRaWan bietet. LoRaWan (Long Range Wide Area Network) ist […]

Blick aus de rVogelperspektive auf ein großes Blatt mit. Eine Perosn hält eine Kaffeetasse fest. Die andere hat einen Stift in der Hand. Auf dem Blatt sind viele große bunte Kreise.

Wie fördern wir Open Data in Kommunen? Der nächste Schritt. 

Wer sich einen umfassenden Überblick über offene Daten in Deutschlands Kommunen verschaffen will, hat es nicht leicht. Das „Datenportal für Deutschland“, GovData, verweist zwar auf die Open-Data-Portale zahlreicher Kommunen. Voraussetzung ist aber, dass das jeweilige Bundesland sich an GovData beteiligt (hier ist eine Übersicht der Länder, die GovData unterstützen). Bei einigen Bundesländern steht diese Beteiligung […]

Aasee Münster. Bei leicht bewälktem Himmel sind zahlreiche Segelboote unterwegs.

Eine LoRaWan-Tonne für Münsters Aasee

Der Aasee ist für Münster der größte Naherholungsraum im Stadtgebiet. Er prägt das Bild Münsters im Stadtmarketing und in vielen Köpfen von Besucherinnen und Besuchern der westfälischen Großstadt. Das Interesse und das Entsetzen in der Bevölkerung waren daher groß, als im Rekordsommer 2018 ein massives Fischsterben im Aasee einsetzte. Viele Tonnen Fisch verendeten wegen der […]