Mitarbeoterfoto Mario Wiedemann

Mario Wiedemann

Mario Wiedemann arbeitet als Project Manager im Projekt „Smart Country“ der Bertelsmann Stiftung. Er hat Politische Wissenschaft, Neuere Geschichte und Medienwissenschaft studiert. Einer seiner Arbeitsschwerpunkte ist Open Data in Kommunen. In früheren Projekten hat er sich u.a. für offene Inhalte engagiert, z.B. beim Aufbau eines Portals für freie Bildungsmaterialien des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung. Er ist Mitgründer und Vorsitzender des Vereins Future Challenges e.V., der sich in der digitalen Menschenrechtsarbeit engagiert. Auf Twitter ist er unter @mariosorg zu finden.


Die letzten Beiträge

Aufruf: Wir suchen neue digitale Orte

Update (05.02.2020): Wir haben drei weitere Kommunen gefunden, in die uns unsere Reise an #digitaleOrte führen wird. Dieser Aufruf ist also nicht mehr aktuell. Vielen Dank für die vielen eingegangenen Tipps und Hinweise! Unsere Reise an digitale Orte geht weiter. Wir haben in den vergangenen Monaten acht Kommunen bereist, die ihre Bürgerinnen und Bürger auf […]

Drohnen-Luftbildaufnahme der Burg Blankenberg in Hennef. Oben auf der Burg ist eine Person,, die an einer der zahlreichen Funkantennen steht.

Ein Film über Digitale Orte: Wie digitale Lösungen Lebensqualität steigern

Unsere Serie #digitaleOrte hat uns bereits in sieben digitale Kommunen geführt. In unseren Artikeln sind wir den Fragen nachgegangen: Was sind die Vorteile digitaler Lösungen in Kommunen? Welche Auswirkungen haben sie auf die Kommune? Wie nehmen die Bürgerinnen und Bürger die Projekte an? Im Rahmen der Reise an vier #digitaleOrte ist dieser Smart-Country-Film entstanden. Im […]

Eine Person bedient ein Smartphone. Man sieht die beiden Hände und das Smartphone. Über das Display drüber gelegt sind verschiedene Schlagwörter, wie z.B. Kommunen, Lizenz, Open Data, die verbunden sind.

Musterdatenkatalog: Welche offenen Daten stellen Kommunen zur Verfügung?

In Nordrhein-Westfalen gibt es mehrere Vorreiterstädte im Bereich Open Data. Sie veröffentlichen seit einigen Jahren offene Daten. Bisher fehlt aber eine Übersicht darüber, welche Daten von Kommunen in Deutschland als Open Data veröffentlicht werden. Ein Musterdatenkatalog schafft mehr Klarheit. Ein Prototyp für Nordrhein-Westfalen liegt jetzt vor. In einem nächsten Schritt wird der Musterdatenkatalog erweitert, so dass […]

Eine Frau steht vor einem Maisfeld. Sie hält ein Tablet hoch. Vorne im Bild sind zwei Kinder. Man sieht nur ihren Rücken und Hinterköpfe.

Neue Beispiele für das Smart Country

In allen Bereichen der Daseinsvorsorge werden immer mehr digitale Lösungen entwickelt. Sie schaffen Begegnungsräume, erleichtern Verwaltungsakte, unterstützen das Ehrenamt uvm. Lesen Sie hier eine Auswahl aus unserer Sammlung. Mit digitalen Lösungen steigt die Lebensqualität in unseren Kommunen. In unserer Beispielsammlung Smart Country entdecken stellen wir immer wieder neue Technologien und Projekte vor, die Kommunen in […]

Ein Hackday wie in Moers: Ein Gewinn für jede Kommune

„Es müssten jetzt Daten kommen“. Schreit jemand von draußen ins Moerser Rathaus hinein. Ein Teilnehmer des Hackdays hat einen Sensor, der über LoRaWan funkt, vor dem Rathaus platziert. Er bittet um eine schnelle Kontrolle, ob die Daten auch wirklich ankommen. Der fünfte Hackday in Moers (23.-24.03.2019) stand im Zeichen von LoRaWan. Mit über 100 Teilnehmer*innen […]

Das Internet der Dinge in Moers

Eine neue Funktechnik gewinnt an Beliebtheit: LoRaWan. Die Stadt Moers sammelte damit bereits beim Hackday im vergangenen Jahr Erfahrungen. Zwei Teilnehmerinnen platzierten Sensoren vor dem Rathaus, und ließen diese in den Ratssaal funken. Es sollte der Auftakt sein für eine intensivere Beschäftigung mit den Möglichkeiten, die LoRaWan bietet. LoRaWan (Long Range Wide Area Network) ist […]