Petra Klug

Petra Klug

Senior Project Manager im Programm „LebensWerte Kommune“ der Bertelsmann Stiftung.

Petra Klug hat Germanistik, Soziologie, Berufs- und Wirtschaftspädagogik sowie Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit studiert. Aktuelle Arbeitsschwerpunkte sind: Demografischer Wandel und Digitalisierung, Smart City und Smart Country, Stadt- und Regionalentwicklung. In ihrer Arbeit beschäftigt sie sich mit der Frage, wie Digitalisierung in unterschiedlichen Lebens- und Arbeitsbereichen dazu beitragen kann, ländliche Räume attraktiv zu halten und Teilhabe für alle zu ermöglichen.


Die letzten Beiträge

Attraktive Regionen durch digitales Landleben

Neue digitale Informations- und Kommunikationsformate, Mobilitätsangebote oder digitale Verwaltungs- und Gesundheitsservices können den Gegensatz zwischen Stadt und Land überbrücken. Ziel sind gleichwertige Lebensverhältnisse in Deutschland. Die bereits bestehende regionale und soziale Spaltung der Gesellschaft durch den demografischen Wandel wird durch die Digitalisierung weiter verstärkt – zumindest besteht diese Gefahr, wenn nicht gegengesteuert wird. Der Zugang […]

Marktplatz einer deutschen Kleinstadt. Hinter dem Kirchturm ist die Silhouette der Sonne.

Glasfaser – und dann? Regionale Wege in die digitale Zukunft

Wo stehen Deutschlands Kommunen und was brauchen sie, um der Digitalisierung zu begegnen? So einfach lässt sich diese Frage nicht beantworten. Denn: Die Regionen sind sehr unterschiedlich aufgestellt – das gilt für demografische Entwicklungen ebenso wie für digitale Ausgangsbedingungen. Die aktuellen Diskussionen über den Breitbandausbau zeigen den großen Nachholbedarf in Deutschland in Sachen Digitalisierung. Wie […]

Zwei Männerhande auf der Tastatur eines Laptops. Der Man hat einen roten Pullover an. Eine der beiden Hände hält eine Bankkarte.

Digitalisierung als Chance sehen? Nur, wenn wir alle digital fit sind.

Digitale Angebote und Services durchziehen bereits unseren Alltag und werden dies in Zukunft in noch viel stärkerem Maße tun. Für einige Menschen ist das eine spannende Perspektive, für andere eine beängstigende. Für alle gilt: Digitale Kompetenzen sind die wichtigsten Voraussetzungen für einen kompetenten Umgang mit der Digitalisierung einerseits und dem Abbau von Ängsten andererseits.